Neuer Albrecht-Adapter verbindet Digitalradio mit Stereoanlage

Vielen Musikliebhabern reicht der Klang eines einfachen DAB+ Radios nicht aus, denn die dort verbauten Lautsprecher sind oftmals von minderer Qualität. Wer stattdessen lieber den satten Sound der eigenen Stereoanlage nutzen möchte, dem wird von Albrecht Audio nun mit dem neuen Albrecht-Adapter DR 52 eine passende Lösung angeboten. Das kleine Gerät ist laut Angaben des Herstellers dazu in der Lage die heimische Stereoanlage auf DAB+ Empfang nachzurüsten. Dazu wird der Adapter einfach per Cinch-Kabel an die Anlage gekoppelt und schon können bis zu zehn DAB+ und UKW-Radiosender abgespeichert werden.

Ein kleines Highlight stellt zudem das Display da, das einige Informationen anzeigen kann. Dazu zählt zum Beispiel der RDS Text bei UKW Empfang, aber auch das Genre, die Band oder der Künstlername sowie Musiktitel gehören dazu. Ebenso werden Frequenz, Uhrzeit und Datum angezeigt. Ein kleiner Bonus ist die Weckfunktion, wodurch der Albrecht-Adapter DR 52 auch für das Schlafzimmer geeignet ist. Insgesammt zwei programmierbare Weckzeiten und eine Anzeige mit drei verschiedenen Helligkeitsstufen sorgen dafür, dass er auf dem Nachttisch neben dem Bett ein nützliches Accessoire ist.

Hier noch einmal alle wichtigen Details in der Übersicht:

  • drei verschiedene Helligkeitsstufen
  • dreizeiliges Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung
  • zwei Weckzeiten (DAB/UKW/Wecksignal)
  • manuelle sowie automatische Sendersuche
  • Fernbedienung vorhanden
  • Schlummerfunktion
  • jeweils zehn Speicherplätze für UKW- und DAB-Radiosender
  • Teleskopantenne
  • Equalizer
  • Zeit- und Datumsanzeige
  • Gewicht von 170 Gramm

Der Albrecht-Adapter für Digitalradios ist ab sofort für 59,90 Euro erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.