Headsound qi box im Test

Egal ob in den Winter- oder Sommermonaten, das frühe Aufstehen kann entweder den Tag richtig vermiesen oder zu einer spaßigen und aktiven Angelegenheit werden. Der Unterschied, ob ein schriller Wecker euch aus den Träumen reist oder ein kleiner und kompakter Lautsprecher euch mit eurer Lieblingsmusik aus dem Reich der Träume holt, ist gewaltig. HEADSOUND präsentiert mit der „qi box“ einen solchen Wecker, der nicht nur die Uhrzeit anzeigt, sondern mit integrierten Lautsprechern und einer Bluetooth-Funktion sogar als Radiowecker dient. Doch ist das noch lange nicht alles, denn die kleine Box kann noch viel mehr! Wir haben die „qi box“ auf unseren Prüfstand gestellt und zeigen euch hier, was euch bei der kleinen weißen (oder schwarzen) Box alles erwartet.

Lieferumfang & Verpackung

Eure qi box von HEADSOUND kommt in einem kompakten und sicheren Karton zu euch nach Hause, der auf der Vorderseite den kleinen Radiowecker zeigt. Zum Lieferumfang gehört neben der qi box selbst noch das Netzkabel, ein 3,5 mm Klinke-Kabel, eine Anleitung sowie eine Batterie, die für die nötige Sicherheit bei Stromausfällen sorgt. Die Box ist sicher verpackt und sollte auch bei Logistik-Unternehmen keinen Schaden davon tragen, die mit euren Paketen nicht wirklich sanft umgehen.

 

Aussehen & Design

Die HEADSOUND qi box ist in weiß oder schwarz erhältlich, was sie zeitlos, modern aber auch stylisch zugleich macht. Die Frontseite bietet euch ein großes 11,5 Zentimeter großes und beleuchtetes Display, das euch die Zeit und sämtliche Einstellungsmöglichkeiten anzeigt. Dank der großen Schrift, ist das Display sogar aus größerer Entfernung und im Halbschlaf ablesbar. Die Seiten stattete der Hersteller mit einem Mesh-Gitter aus Aluminium aus, was nicht nur Schmutz und Staub abhält, sondern die Box insgesamt etwas lebhafter wirken lässt. Rings um das Display, sowie der Ober- und Unterseite erkennt ihr silberne Zierleisten aus Kunststoff, die ebenfalls bei der schwarzen Variante vorhanden sind. Während die Seiten aus Metall bestehen, zeigt sich die Ober- und Unterseite mit gummierten Kunststoff etwas zurückhaltender, ohne dabei billig zu wirken. Auch wenn die Unterseite mit der silbernen Abdeckung noch unspektakulär daherkommt, bietet euch die Oberseite zahlreiche Bedienelemente, mit denen ihr die qi box konfigurieren könnt. Hinzu kommt das große „qi“-Zeichen, das euch anzeigt, wo ihr euer Smartphone platzieren müsst, wenn ihr dieses kabellos laden wollt, doch dazu später mehr. Die Rückseite wird überwiegend vom weißen Aluminium-Meshgitter bedeckt, wobei auch hier ein kleiner Bereich silbern durchschimmert. An dieser Position findet ihr die zusätzlichen Ports wie AUX, USB, sowie den DC-Stecker. Hinzu kommen drei weitere Knöpfe, über die ihr die Uhrzeit an der Front einstellen könnt.

Die qi box von HEADSOUND bietet eine zeitlose und stylische Form, die sich in jedes Zimmer integrieren lässt, egal ob Wohn- oder Schlafzimmer.

Verarbeitung & Material

Mit rund 70 Euro sowie der umfangreichen Ausstattung könnte man anfangs denken, dass ihr bei der qi box vor allem bei der Verarbeitung Abstriche machen müsst. Doch schon nach dem Auspacken, fiel uns das angenehme und hochwertige Material auf, das an keiner Stelle oder Ecke Unebenheiten oder Grade aufweist. Besonders die gummierte Oberfläche zeigt sich hierbei als glanzvoll, denn dadurch erhält die Oberseite mehr Grip und Wertigkeit. Aber auch das weiße Meshgitter an den Seiten bietet nur wenig Grund für Beanstandungen. Lediglich die Spaltmaße an den Seiten könnten etwas sauberer sein, doch ist das bei dem Preis Jammern auf höchstem Niveau.

Ausstattung

Auch wenn die kleine Box es nicht vermuten lässt, hat sie ordentlich was zu bieten. Mit der integrierten Bluetooth-Verbindung, koppelt ihr euer Smartphone, Tablet oder das Notebook schnell und einfach mit der qi box und erhaltet somit nicht nur einen Lautsprecher samt Uhr, sondern einen vollwertigen Radiowecker. Möchtet ihr auf die kabellose Verbindung verzichten, so stellt euch die Box einen 3,5 mm Klinke-Anschluss auf der Rückseite oder einen USB-Port zur Verfügung, über den ihr eure Songs abspielen könnt. Beim AUX-Anschluss ist es der qi box egal, ob ihr einen MP3-Player oder ein Smartphone verwendet. Dank des integrierten Mikrofons, dient die Box bei einer bestehenden Bluetooth-Verbindung zusätzlich als Freisprechanlage.

Doch die qi box hieße nicht „QI“ box, wenn sie euch kein kabelloses Laden zur Verfügung stellen würde. Über ein integriertes Ladepad auf der Oberseite, lassen sich kompatible Smartphones schnell und kabellos über Nacht aufladen. Legt dafür einfach das Smartphone auf das „qi“-Zeichen und der Ladevorgang kann beginnen. Wichtig ist dabei nur, dass euer Smartphone den qi-Standard beherrscht oder wenigstens über eine optionale Ladehülle verfügt, die euer Telefon mit der Übertragungsart ausrüstet.

Technische Eigenschaften

Auch technisch zeigt die qi box der Konkurrenz weitestgehend die kalte Schulter, denn mit einem Frequenzbereich von 40 – 20.000 Hz, sowie zwei 1,5 Zoll großen Treibern, können nicht viele Radiowecker aufwarten. Die Impedanz beträgt vier Ohm und die maximale Ausgangsleistung gibt der Hersteller mit drei Watt an. Für einen Radiowecker, der euch früh aus dem Schlaf reißen soll, sind die Werte ansprechend und nicht zu beanstanden. Hinzu kommt ein Bluetooth CSR 2.1 + EDR Modul, das eine Reichweite von rund 10 Metern zulassen soll, je nachdem, wie weit das Modul im Smartphone oder Tablet reicht. In unserem Test konnten wir uns sogar etwas weiter als 10 Meter von der qi box weg bewegen (Samsung Galaxy S5).

 

Soundcheck

Damit ihr sanft aus den Träumen erwacht und nicht durch schrille Töne geweckt werdet, ist vor allem der Soundcheck ein wichtiger Faktor bei einem Radiowecker. Für einen umfangreichen Test haben wir uns für mehrere Songs aus allen Genres entschieden, die einiges von der kleinen Box abverlangt haben. Da wir es nicht mit einem reinrassigen Lautsprecher, sondern mit einem Radiowecker zu tun haben, verzichten wir an dieser Stelle auf eine detaillierte Analyse der einzelnen Töne.

Dafür, dass die qi box keinen Subwoofer besitzt, erzeugt sie, für einen Radiowecker, einen angenehmen Bass, der für das frühe Aufstehen ausreichend Kraft erzeugt. Besonders bei Hip-Hop oder R´n B konnten die beiden kleinen Lautsprecher einen angenehmen Ton erzeugen, der so manchen anderen Radiowecker in den Schatten stellt. Mehr zu kämpfen hat die kleine Box bei Songs aus dem Rock- und Metal-Bereich, aber auch wenn es etwas schriller wird, solltet ihr darauf achten, dass die Lautstärke nicht zu hoch ist. Vor allem bei Folk-Rock kommen die Lautsprecher besonders im Mittelton Bereich schnell an ihre Grenzen. Bemerkbar macht sich dies durch das Verschwimmen der Details im Hintergrund. Doch ist das für einen Radiowecker erneutes Jammern auf dem höchsten Niveau.

Die qi box im Vergleich

Verglichen mit einem vollwertigen Bluetooth- oder WLAN-Lautsprecher muss sich die qi box von HEADSOUND ganz klar geschlagen geben, denn für den mobilen Einsatz und die Beschallung mehrerer Personen ist der Radiowecker nicht gedacht. Verglichen mit anderen Radioweckern ihrer Klasse, zeigt sich die HEADSOUND qi box schon durch ihre kabellose Ladefunktion als starker Konkurrent. Hier können wir euch kaum eine Alternative nennen, denn die qi box von HEADSOUND ist nahezu konkurrenzlos.

Fazit

Die qi box sticht herkömmliche Radiowecker anderer Hersteller gekonnt aus und überzeugt nicht nur mit einem zeitlosen und schicken Design, sondern zusätzlich mit einer beachtlichen Musikleistung für ihre Kategorie. Zwar darf sie sich nicht einem vollwertigen Bluetooth-Lautsprecher stellen, da die Box in diesem Fall schnell den Kürzeren ziehen würde, doch als Radiowecker auf dem Nachttisch, führt euch kaum ein Weg an der qi box von HEADSOUND vorbei. Das große Display mit der kräftigen Uhrzeit-Anzeige und auch die Bedienung sind Punkte, die kaum ein anderer Radiowecker in dieser Qualität mitbringt. Hinzu kommt eine klare und verständliche Wiedergabe von Musik, die kabellose Ladefunktion über den qi-Standard und das integrierte Mikrofon, mit der die Box zur Freisprechanlage wird. So schnell wird die qi box nicht mehr aus dem Schlafzimmer vertrieben, denn kaum ein Hersteller bietet euch solch ein Gesamtkonzept für diesen Preis. Die HEADSOUND qi box könnt ihr für 69,90 Euro direkt auf Amazon bestellen.

Award Hifibloxx erste Version

 

Euer Micha

 

 

 

 

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Headsound qi box im Test bei Hifibloxx.de - Hardbloxx

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.